Januar 22, 2019

Rhenium, das Metall gegen den Klimawandel

Forschern in Tokio ist es gelungen, einen Katalysator zu entwickeln, der den CO2-Ausstoß von Kraftwerken um 94 % reduziert. Wir hatten bereits darüber berichtet. Diese Meldung ist aber von höchster Wichtigkeit, denn hier haben die Staaten, die sich ihrer selbstgesetzten Klimaziele verpflichtet fühlen, nun einen Schlüssel in der Hand, der ein Erreichen dieser Ziele sprunghaft möglich macht. Wir sind davon überzeugt, dass alle großen Energieversorger, diese Entwicklung mit großem Interesse verfolgen, und eine schnelle Umsetzung dieser Technologie zu Marktreife fordern werden.

Leider können wir nicht abschätzen, welches Nachfragewachstum sich für das Metall Rhenium daraus ergeben wird – es dürfte aber enorm sein!